Samstag, 11. Juni 2011

Hähnchensalat / Pouletsalat oder sommerliche Variation vom Waldorfsalat

Das hier ist eine sommerliche Variation des Waldorf-Salats. Ich schwärme für Waldorf-Salat seit ich meinen Ersten gegessen habe. Leider muss mich noch einige Monate gedulden, bis der Herbst überreife Äpfel und Trauben hergibt. 
Dieser Hähnchensalat ist ein würdiger Vorreiter, der durch einen Spritzer Limonensaft eine sommerliche Frische erhält. Mir gefällt die Kombination des herb-würzigen Sellerie (meine neue kleine Schwäche) mit dem knackigen, säuerlichem Apfel. Die getoasteten Walnüsse bringen eine leicht erdige Note mit, die Frühlingszwiebeln die Schärfe. 

Foto by DeliciousPicks
Salate habe ich schon immer sehr gerne gemocht, hatte aber immer ein leicht gespaltenes Verhältnis dazu. Waschen, Rüsten, Trockenschwingen, schneiden und und...die Zubereitung erschien mir immer sehr aufwändig. Daher habe ich auch überhaupt kein Problem damit, fertigen Blattsalat aus der Tüte zu verwenden. Ein schleichendes Gefühl von Betrug stellt sich dann jeweils schon bei mir ein...        


Foto by DeliciousPicks
Dieser Hähnchensalat von Goop ist schnell (max. 20 Minuten) und einfach zuzubereiten. Noch fixer geht es, wenn man die Hähnchenreste vom Vorabend verwenden kann. Von diesem Hähnchensalat mache ich mir immer eine Schüssel voll. Die Reste kann man wunderbar weiter verwerten, zum Beispiel als Füllung für Sandwiches. Wer Kalorien einsparen möchte, ersetzt die Mayonnaise mit Yoghurt.

REZEPT: Hähnchensalat / Pouletsalat

FÜR: 4 Personen oder 2 sehr hungrige Mäuler)
ZEIT: 20 Minuten


400 g Hähnchenbrust (Filet oder geschnetzelt)
1 grosse Selleriestange, in Würfel geschnitten (5mm)
1/2 grüner Apfel (Granny Smith), in Würfel geschnitten (5mm)

50g Walnüsse, getoastet und grob gehackt
2 EL frische Petersilie, grob gehackt
2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
2 Handvoll Rucola-Blätter
3-4 EL Mayonnaise, hier Mayonnaise mit Rapsöl
1/2 Limone, ergibt 2 TL frisch gepresster Limonensaft
Salz, ca. 1/2 TL
Pfeffer, frisch gemahlt ca. 1/2 TL


Zubereitung:
1. Hähnchenbrüste oder Geschnetzeltes pochieren: Wasser leicht sprudelnd aufkochen, salzen und Pfefferkörner hinzugeben. Anschliessend Fleisch zugeben, Hitze sofort reduzieren und während ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen (Flüssigkeit darf nicht kochen). Herausnehmen und abkühlen lassen. Danach Fleisch zerzupfen (Filet zuerst in grobe Stücke schneiden) und in eine Schüssel geben.
2. In der Zwischenzeit Sellerie und Apfel in ca. 5mm breite Würfel schneiden. Petersilie grob hacken, ebenso die Rucola-Blätter. Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden. Walnüsse ohne Zugabe von Fett in der Bratpfanne bei geringer Hitze unter Rühren bräunen. Alles zum Fleisch in die Schüssel geben.
3. 1/2 Limone auspressen und 2 TL Limonensaft zur Mischung geben. 3-4 EL Mayonnaise beigeben und falls nötig, mehr beigeben.
4. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Musik zum Kochen: Muse "Butterflies and Hurricanes", Rock mit einem Schuss Klassik.


Kommentare:

  1. Macht süchtig, ist so lecker :-)
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Du bist ja einer meiner besten "Kundinnen"....:-) :-)

    AntwortenLöschen