Dienstag, 26. Juli 2011

Honig glasierter Hähnchen-Tomaten-Avocado-Burger auf Pittabrot

Einer meiner ersten Ferienjobs war Mitarbeiterin in einer italienischen Sandwich-Bar. Während drei Wochen bin ich jeden Morgen um 5 Uhr aufgestanden, und dann mit dem Fahrrad in die nahegelegene Stadt geradelt. Eine frühe Zugverbindung gab es dazumal noch nicht in unserem Dorf.
Auf engstem Raum haben wir am Morgen die unterschiedlichsten Brote belegt: Triangolo, Ciabatta, Foccacia, Pide und so weiter. Die leckeren Füllungen wurden von Italienerinnen in der Küche nebenan gezaubert. Alle haben ausschliesslich Italienisch gesprochen und wir haben uns mit Händen und Füssen verständigt. Das Highlight war jeweils die Morgenpause, wo wir uns ein Sandwich nach Wahl zubereiten konnten. Ein kleiner Streifzug durch die Vorratskammer ergab jeweils leckere Beute: ...Roastbeef, Provolone, Auberginen, getrocknete Tomaten und vieles mehr.  
Foto by DeliciousPicks

REZEPT: HONIG GLASIERTER HÄHNCHEN-TOMATEN-AVOCADO BURGER AUF PITTABROT 

F
ÜR: 2 PERSONEN
  • 2 Pittabrote
  • 2 Hähnchen- oder Truthahnbrüste, in lange Streifen geschnitten
  • 1 EL Honig
  • 2 schöne Salatblätter
  • 1 grosse Tomate
  • 1 reife Avocado
  • 50 g Yoghurt
  • 1.5 EL Mayonnaise ( siehe Rezept "1-Minuten-Mayonnaise"
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1-2 Spritzer Tabasco
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Foto by DelicousPicks
ZUBEREITUNG: 
1. Tomaten in Scheiben schneiden, ebenso die Avocado. Beides leicht salzen. 
2. Hähnchenstreifen salzen und pfeffern. Fleisch bei mittlerer Hitze in die Pfanne geben und kurz braten. Ganz zum Schluss 1 EL Honig darüber geben, gut vermengen und herausnehmen. 
3. Den Knoblauch pressen und mit Joghurt, der selbst gemachten Mayonnaise, Tabasco, Salz und Pfeffer glatt rühren. 
4. Währenddessen Pittabrote toasten, halbieren. Beide Hälften mit der Sauce bestreichen. Die untere Hälfte zuerst mit Salat, dann mit einigen Tomatenscheiben belegen. Danach das Fleisch und ganz oben die Avocado-Scheiben. Eventuell mit Holzspiesschen zusammensetzen. 

Das Rezept lässt sich auch variieren, z.B. mit in heissem Öl goldbraun gebratener Aubergine anstelle von Fleisch. Oder aber gebratenen Riesenchampignons und gegrillten Zucchinischeiben. 


Montag, 25. Juli 2011

1-Minuten-Mayonnaise selbst gemacht

Mayonnaise herstellen war bei mir gleichbedeutend mit Krieg. Schwerst bewaffnet mit meinem Schwingbesen, schwungvollen Armbewegungen und viel gutem Zureden kämpfte ich tapfer gegen die chemischen Allüren der Zutaten. Ein Kampf Mensch gegen Mayonnaise, bei dem mich die Mayo mehr als einmal auf die hinteren Ränge emulgierte.
Kürzlich habe ich auf Nami-Nami das ultimative Video zur Mayonnaise-Herstellung gesehen. Das Beste: Die Zubereitung dauert nicht länger als 60 Sekunden. Die Waffe der Wahl: Ein Pürierstab! Meine liebe Klar-macht-man-das-mit-dem-Pürierstab Diana muss an dieser Stelle nicht mehr weiterlesen, für alle anderen ein paar Tipps im Voraus:





  • Alle Zutaten müssen auf Raumtemperatur sein!
  • Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Ei aus dem Kühlschrank nehmen, aufbrechen und während max. 1 Stunde in einem Schüsselchen auf der Seite behalten. Gilt falls nötig auch für den Senf und den Zitronensaft.
  • Geschmacklich neutrales Öl verwenden! 
  • Ich empfehle Sonnenblumenöl. Gestern habe ich mit reinstem Rapsöl (Raps-Pflanze im Mund) und Olivenöl (bitter) experimentiert und rate dringlichst davon ab.  


REZEPT: 1-MINUTEN-MAYONNAISE
FÜR: 250 ml Mayonnaise
ZEIT: 1 Minute

Pürierstab
1 grosses Bio-Ei
1-2 TL Dijon-Senf
1 EL Zitronensaft (oder Weissweinessig oder Apfelessig)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250ml Sonnenblumenöl

ZUBEREITUNG:
1. Alle Zutaten in einen hohen Becher oder ein Glass-Gefäss geben. 
2. Die Spitze des Pürierstabs über dem Ei platzieren, und mit pürieren beginnen. 
3. Wenn man die ersten gelben Streifen Mayo entdeckt die am Becher/Glas empor wandern, langsam den Pürierstab nach oben ziehen. So lange bis man eine wunderbare Mayonnaise hat. Salzen, pfeffern und servieren. 
Im Kühlschrank während 1-2 Tagen haltbar. 




English Version for Nancy

RECIPE: 1-MINUTE-MAYONNAISE
YIELD: approx. 1 cup Mayonnaise
ZEIT: 60 seconds

All ingredients have to be at room temperature. Take egg from the fridge, crack open and leave for max. 1 hour in a small bowl on the counter.
I strongly recommend using sunflower-oil (instead of using rapeseed oil that has a strong own flavor or olive oil that gives the mayo a bitter taste)

You need an immersion blender/hand-held blender
1 whole organic egg (M or L sized)
1-2 teaspoons Dijon-mustard
1 tablespoon lemon juice
Salt and freshly ground black pepper
250ml (approx. 1 cup) sunflower-oil (neutral taste)


HOW TO: 
1. Place all the ingredients in a high beaker (or glass jar) in the order given above. 
2. Place the top of the immersion blender over the egg, and hold the ON-button. 
3. Once you see the streaks of mayonnaise appearing at the bottom of the glass/beaker, slowly start moving the blender upwards, until you've got a beautiful mayonnaise. 
4. Season to taste and serve at once. Keeps in the fridge for a day or two, but best eaten on the day it's made. 


Morgen folgt ein Rezept für ein leckeres Sandwich mit der selbst hergestellten Mayonnaise.

Montag, 18. Juli 2011

Tequila Limetten Hähnchen Tortilla mit karamellisierten Zwiebeln, Sauerrahm und Koriander


Foto by DeliciousPicks
Wenn ich an Tequila denke, kommen unweigerlich Erinnerungen an meine Studentenzeit hoch. Eine besonders unglückliche Episode raubte mir gar für viele Jahre die Lust auf den Agavenschnaps. Über 12 Jahre weiser (autsch!), benutze ich nun Spirituosen hauptsächlich zum Kochen. Gerade eben staunte ich nicht schlecht, dass ich so über die Jahre hinweg den Inhalt einer kleinen Bar zusammengetragen habe. 

Tequila Limetten Hähnchen Tortilla ist eines jener Gerichte, die Spass versprechen. Und einhalten! Der Geschmack ist aussergewöhnlich und nicht mit der gemeinen Tortilla zu vergleichen, die der TexMex-Laden von nebenan serviert. 
Die Marinade - eine Kombination aus Tequila, Limetten und Gewürzen - bringt eine Brise Mexikos ins Haus. Um die Säure der Limetten auszubalancieren, werden die Zwiebeln karamellisiert. Sauerrahm mildert die Schärfe der Gewürze und der frische Koriander rundet das Gericht geschmacklich ab. Für die Köche gilt deshalb: Nichts weglassen, denn alles hat seinen Sinn und Platz. 
Das Hähnchen ist zwar nach der 6-stündigen Marinade zwar leicht beschwipst, aber dennoch ein familienfreundlicher Genuss. Es lohnt sich, die ganzen 6 Stunden fürs Marinieren zu investieren. Gefrässig wie ich bin habe ich natürlich auch schon einen Shortcut versucht, aber die Aromen brauchen effektiv Zeit um ihr volles Geschmacksspektrum zu entfalten. 


Fotos by DeliciousPicks

REZEPT: TEQUILA LIMETTEN HÄHNCHEN TORTILLA MIT KARAMELLISIERTEN ZWIEBELN, SAUERRAHM UND KORIANDER 

F
ÜR: 4 Personen
ZEIT: Marinieren (mind. 6h), aktive Zeit: 20 min

  • 3 TL Limettenschale, geraffelt (ca. 2 Limetten) 
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tequila (weissen Tequila verwenden)
  • 4 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 1 1/4 TL Chilipulver
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Honig
  • 4 Hähnchen-Brüste (ohne Haut), in Streifen geschnitten (pro Person ein Filet)
  • 4 weisse Zwiebeln, gewürfelt
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL frischer Koriander
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Corn-Tortillas
1. Hähnchen in Streifen schneiden. Für die Marinade Limettenschale, Olivenöl, Tequila, Knoblauchzehen, Chilipulver, Koriander, Salz, Pfeffer und Honig in einen Gefrierbeutel geben. Gut schütteln, so dass alles durchmischt wird. Hähnchenstreifen beigeben, wieder gut durchmischen, so dass die Marinade schön gleichmässig aufgenommen wird. Gefrierbeutel in eine Schüssel geben, falls Flüssigkeit auslaufen sollte. Für mindestens 6 Stunden oder über Nacht marinieren. Diese Zeit braucht das Hähnchen, um alle Aromen aufzunehmen. Tipp: Vor dem Kochen nehme ich die marinierten Hähnchenstreifen etwas früher aus dem Kühlschrank (30-60min), damit sie Zimmertemperatur erreichen. So wird das Hähnchen gleichmässiger gekocht und bleibt innen schön saftig. Wenn man es kalt in die Pfanne gibt, trocknet die Hitze die Aussenseite aus bevor das Innere durchgebraten ist.  
2. Die Zwiebeln in etwas Olivenöl anschwitzen (mittlere bis geringe Hitze). Wenn sich die Zwiebeln leicht zu bräunen beginnen, Zucker beigeben und ab und zu rühren. 
3.  Hähnchen inklusive der Marinade bei mittlerer Hitze in die Bratpfanne geben und auf beiden Seiten braten. 
4. Wenn die Hähnchenstreifen durchgebraten sind, etwas Balsamico-Essig zu den Zwiebeln geben und für weitere 2 Minuten kochen. 
5. Zeit, um die Tortillas anzurichten. Tortillas in Ofen kurz warm machen (gut beobachten; meine erste Serie Tortillas ist im Backofen versteinert, als ich sie pflichtbewusst nach den Angaben auf der Packungsbeilage erhitzte). Hähnchenstreifen auf den Tortillas verteilen, Zwiebeln hinzufügen, und mit 1 EL Sauerrahm und 1 EL Koriander garnieren. 


Rezept adaptiert von overthehillandonaroll 

Donnerstag, 14. Juli 2011

Selbstgemachter Limoncello - Zitronenlikör

Foto by DeliciousPicks
"Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach doch einfach Likör daraus" sage ich doch einfach mal in Abwandlung eines bekannten Sprichworts. Das haben sich auch unsere südlichen Nachbarn gedacht und einen der leckersten Digestivi überhaupt kreiert: den Limoncello. Das werden sie auch in Zukunft tun müssen, bei den Staatsschulden.

Der fluoreszierend-gelben Farbe und dem süssen, "vodka-igen" Geschmack des Limoncello kann ich nicht widerstehen. Schon gar nicht in diesem Jahr, wo ich überdurchschnittlich viel den sauren Früchtchen huldige. 


(Grillen zirpen im Hintergrund) Leider kann ich an dieser Stelle keine rührige Geschichte erzählen, wo ich in einer lauschig warmen Nacht in einem Restaurant auf Sizilien zum ersten Mal Limoncello getrunken haben. Limoncello ist eines jener Dinge wo ich wusste, dass gefällt mir. So wie es mir machmal mit Menschen oder Städten geht, die man noch nie zuvor gesehen hat, aber man weiss das passt. Limoncello und ich haben zum ersten Mal Bekanntschaft geschlossen über das Buch
 "Geschenke zum Reinbeissen" von Annie Rigg. Die Herstellung des Limoncello ist denkbar einfach, im Gegensatz zu den eher traditionellen Rezepten. 

REZEPT: SELBSTGEMACHTER LIMONCELLO




  • 6 unbehandelte Zitronen /Biozitronen
  • 250 g Zucker 
  • 1 Flasche Vodka, klar (700ml)
Tipps: 
Foto by DeliciousPicks
  • Ich empfehle dringendst, Bio-Zitronen zu kaufen. Zur Limoncello-Herstellung verwendet man die Schale und dort sind bei den gespritzten Zitronen die Pestizide enthalten. Auch keine Zitronen verwenden, wo Kleber drauf sind. 
  • Darauf achten, ausschliesslich Gelbe der Schale zu schälen. Die weisse Schichte der Schale macht den Limoncello bitter. Darum Zitronen mit einer sehr glatten Oberfläche auswählen, was hilft gleichmässig zu schälen. 
  • Gläser vor dem Abfüllen sterilisieren, dann bleibt der Limoncello länger haltbar. Dazu den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen (auf keinen Fall höher), und das Backblech mit einer doppelten Schicht Zeitungspapier auslegen. Die Gläser darauf verteilen, so dass sie sich nicht berühren. Mit Backhandschuhen nach 20 Minuten herausnehmen und auf einen hitzebeständigen Untersetzer legen. Abkühlen lassen, bevor man den Limoncello abfüllt. Nicht wundern wenn es komisch riecht, das ist nur die Zeitung die etwas heiss ist. Passiert aber nix, ausser ihr seht Flammen, dann natürlich löschen. 
  • Gekühlt servieren. Fläschen vorher gut schütteln, da sich der Vodka etwas vom Sirup trennt mit der Zeit. Chemie halt...mhmm oder Physik?


ZUBEREITUNG

Foto by DeliciousPicks
1. Zitronen unter heissem Wasser gut abspülen. Trocknen. 
2. Zitronenschale (nur das Gelbe) mit einem Sparschäler in feine Streifen abschälen. Saft der Zitronen auspressen und beiseitestellen. 
3. In einem Topf 1 dl Wasser mit der Zitronenschale und dem Zucker langsam aufkochen. Dabei gelegentlich umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bei reduzierter Temperatur während 15 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Den Zitronensaft dazugiessen und während weiterer 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen. 
4. Den Vodka in eine grosses sterilisiertes Einmachglas giessen und den Zitronensirup (inklusive der Zitronenschalen) beigeben. Das Glas fest verschliessen und kräftig schütteln. An einem kühlen, dunklen Ort während 7-10 Tagen stehen lassen und einmal pro Tag die Flasche kräftig schütteln. Den fertigen Limoncello durch ein Sieb abgiessen und hübsche sterilisierte Flaschen abfüllen. 

Tipp für einen Cocktail mit dem gewissen Zing!:
Zusammen mit Soda, Minze und Blaubeeren (alternativ: süsse Trauben oder Erdbeeren) ergibt dies einen leckeren Cocktail. 

Sonntag, 10. Juli 2011

Coconut Shrimp / Crevettenschwänze im Kokosmantel

Coconut Shrimp - der klangvolle Name allein macht schon Appetit und bringt einem gedanklich in karibische Welten. Seit Paula Deen, die Südstaatengöttin des Soulfood diese Shrimps zubereitet hat, musste ich diese einfach mal ausprobieren. Wer Paula schon einmal zugesehen hat wie sie zur Zeit einen ganzen Truthahn in einer speziellen Truthahn Friteuse zubereitet hat, weiss dass dieser Titel verdient ist. 

Ich habe ihr Rezept ein wenig abgewandelt. Die Coconut Shrimps sind denkbar einfach herzustellen. So einfach, dass sich auch Leute ohne Kocherfahrung daran wagen können. Ausser beim Frittieren im heissen Öl ist sonst keine Vorsicht geboten. Die Crevettenschwänze im Kokosmantel eignen sich hervorragend als Snack oder als fabelhafter Fingerfood bei Parties. Das Meiste lässt sich bequem im Voraus zubereiten, so dass man die Crevetten nur noch frittieren muss. Der Dip kommt direkt aus dem Glas. 

REZEPT: COCONUT SHRIMPS / CREVETTENSCHWÄNZE IM KOKOSMANTEL

ZEIT:
20 Minuten
ZUTATEN:

  • 250g Crevettenschwänze, geschält, Darm entfernt
  • 50g Kokosnussraspel
  • 20g Paniermehl
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 Eier
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz, Pfeffer
  • Mango Chutney oder Sweet Chili Sauce (in der Asiabteilung jedes Grossverteilers erhältlich)
ZUBEREITUNG
1. Bevor es losgeht, sollten die Crevettenschwänze geschält sein, und der Darm entfernt werden. Der Darm ist meistens als schwarzer Faden sichtbar (seltener klar und durchsichtig). Um ihn zu entfernen, die Crevetten am Rücken entlang nicht zu tief einschneiden und den Darm sorgfältig herausziehen. Die Schwänze bleiben dran, so lässt sich besser damit arbeiten und sieht später beim Servieren hübscher aus. 
2.  Mehl und 1 TL Cayennepfeffer in einen Gefrierbeutel füllen, Shrimps hineingeben und gut schütteln so dass sie gleichmässig mit Mehl bestäubt werden. Dann jedes Shrimp einzeln am Schwanz halten und überschüssiges Mehl über dem Schüttstein abschütteln.
3. Eine kleine Fertigungsstrasse mit 2 Tellern vorbereiten. Ein Teller enthält die 2 Eier, die man mit der Gabel verquirlt, der andere Teller die Kokosnuss-Paniermehl-Mischung. Kokos-Paniermehl Mischung noch salzen und pfeffern. 
4. Jedes Shrimp einzeln in die Eiermischung tauchen, Überschuss am Tellerrand abwischen. 
5. Dann die Shrimps in die Kokosnuss-Paniermehl-Mischung tauchen und gut bedecken. 
6. Shrimps auf einem Backpapier auslegen, so dass sie sich nicht berühren. 
7. Circa 1.5-2cm Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Wenn das Öl knistert ist es bereit. Die Shrimps in Ladungen von 5-6 Stücken frittieren. Nach circa 3-4 Minuten sollten diese goldbraun sein. Herausnehmen und auf einem Küchenpapier trocknen und entfetten. Wenn die Shrimps zu schnell braun werden ist das Öl zu heiss, dann Temperatur zurücknehmen. 
8. Auf einem Teller mit Mango-Chutney oder Sweet Chili Sauce anrichten. 

Fisch-Taco mit Pico de Gallo

Immer wenn sich Tomaten, Koriander und Limetten zusammentun, schwelge ich unweigerlich in Erinnerungen an die traumhaften Mexiko-Ferien mit Louis.



Karibische Strände, in der Hängematte chillen mit einem Corona Light in der Hand, abenteuerliche Tempelerkundungen und nicht zu vergessen: fantastisches Essen. 
Die Fisch-Tacos kriegen ihr Feuer durch den Chili, der Koriander und die Limone verleihen dem Ganzen eine spritzige Note. Ein perfektes Sommer-Essen, via Goop.



REZEPT: FISCH-TACO MIT PICO DE GALLO
ZEIT:
40-45 Minuten;
MENGE: 4 Taco-Shells

ZUTATEN: Pico de Gallo

  • frischer Koriander, nach Belieben (hier: einige Büschel)
  • Käse, grob gerieben (hier: Asiago)
  • Cherry-Tomaten, ca. 200 g
  • 1 Avocado
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • Saft von 1/2 Limette
  • Salz
ZUTATEN: Fisch Taco
  • 4 Taco Schalen
  • 300 g Goldbutt-Filets (hier: gefroren)
  • frischer Koriander, nach Belieben (hier: einige Büschel)
  • Saft von 2.5 Limetten 
  • 4 EL Olivenöl, plus 2 EL Olivenöl fürs Kochen
  • 1 kleine Saucenzwiebel, grob gehackt
  • 1 Knoblauch, gepresst
  • 2 kleine Chilischoten, entkernt, grob gehackt
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 EL Kümmel
  • 1/2 EL Paprika
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 dl Weisswein
Vorbereitung: Ich habe mir 300g tiefgefrorene Goldbutt-Filets gekauft, über die Nacht in Milch eingelegt und aufgetaut. Tipp: Die Milch nimmt den Gefriergeschmack und der Fisch schmeckt wieder wie frisch gefangen.



1.
Pico de Gallo: Cherry-Tomaten, Avocado und rote Zwiebel würfeln. Einige frische Korianderblätter grob hacken und den Saft einer halben Limone beigeben. Salzen, pfeffern, mischen. Auf die Seite stellen.
2. Käse grob raspeln, auf die Seite stellen.
3. Koriander, Limettensaft, Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Knoblauchpulver, Kümmel, Paprika und eine grosszügige Prise Salz pürieren. So lange bis alles gut durchmischt und glatt gerührt ist. Auf die Seite stellen.
4. 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze in Pfanne erwärmen und die Goldbutt-Filets in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten braten, ca. 8 Minuten lang bis der Fisch eine schöne goldbraune Farbe angenommen hat. An dieser Stelle zerteile ich die Filets sanft mit einem Spachtel. Weisswein zugeben und kochen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist, während etwa 2 Minuten.
5. Die Koriander-Mixtur von Schritt 3 zugeben, und sanft vermischen. Nochmals während 4 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen schön mischen und entfalten können.
6. Taco-Schalen im Backofen während 2-3 Minuten erhitzen. Herausnehmen.
7. Fisch-Mischung vorsichtig in die Taco-Schalen abfüllen. Schalen dann nochmals leicht anheben, Sauerrahm & Käse darauf verteilen.
8. Pico de Gallo als Salat auf der Seite essen, oder ebenfalls in die Taco-Schale abfüllen. 

Samstag, 9. Juli 2011

Amarone, amore & Verona

Ein verlängertes Wochenende mit den "Habana Smokers" in Verona, Veneto. In üppig grüner Landschaft eingebettet, auf einem Hügel mit grandioser Aussicht über Verona und das Umland liegt das wunderbare "Agriturismo Viticcio De Ronchi Relais". Die Besitzer Elena und Andrea Baltieri besitzen daneben Olivenhaine und ihr eigenes Weinanbaugebiet und sind daher prädestiniert, nebst Olivenöl den berühmt-berüchtigten Amarone della Valpolicella herzustellen. 



Der Unterschied zu anderen Rotweinen liegt in der Herstellung. Um einen Amarone zu produzieren, erntet Winzer Andrea im Herbst die besten Trauben - eine Mischung aus Corvina, Corvinone, Oseletta und Rondinella - und bettet diese dann auf Stroh. Die Trauben verlieren im Laufe der nächsten Monate bis zu 40% Wasser, was den Zucker konzentriert und dem Wein seine Süsse und Alkoholgehalt (14%) verleiht. Amarone leitet sich vom Wort "amaro" für bitter ab - die meisten Weine haben denn auch eine leicht säuerliche Note. 




Nach einer persönlichen Führung mit Andrea durch den grosszügigen Weinkeller wollten wir Zwölf den Wein auch probieren. Elena und Andrea haben für den Abend zur Degustation eingeladen. Jeder Wein wurde mit einem spezifischen Käse und Fleisch gepaart. 

Den Anfang machte der hauseigene Spumante, gefolgt vom Baltieri Valpolicella und als krönendem Abschluss der "Sortilegio Amarone della Valpolicella". 



Der Amarone in Kombination mit einem extrem rezenten Käse und einem fettigen Salumi ergab eine wahrhaftige Geschmacksexplosion. Hätten wir einen Bestellzettel gekriegt, würden wohl palettweise Wein nach Hause geliefert werden. 
Ich küre den Baltieri Amarone zu meinem neuen Lieblingswein aus Italien. Endlich mal ein roter (ja, ihr Chiantis und Montepulcianos...hört hört), der mich auch nach mehreren Gläsern nicht depressiv macht sondern so richtig "befeuert" (kleiner Insider :-)). 

Der Wein kann bei
Philip Schwander in Zürich bezogen werden. Noch besser, einfach hinfahren und selber erleben, in welch toller Umgebung der Amarone entsteht. 
Danke an alle für die tolle Zeit!! Und Louis, mi marito, für die Geduld mit mir auf italienischen Autobahnen...