Sonntag, 18. November 2012

Gruyère-Popovers mit schwarzem Pfeffer

Endlich wieder zurück in der Schweiz! Das erste "Grüezi" bei der Einreise, die bitterkalte, frische Luft einatmen, ins bequeme Bett fallen lassen - Zuhause ist es eben doch am Schönsten. 
Hier ein erstes kulinarisches Mitbringsel aus den USA: Popovers. Gefährlich lecker! Aussen knusprig, und innen ein luftig-leichter Traum aus schwarzem Pfeffer und nussigem Gruyère-Käse. Am besten warm aus dem Ofen geniessen. Habe ich schon erwähnt, dass Popovers kinderleicht zuzubereiten sind? Alles in allem perfekt zum Sonntagsbrunch mit ein bisschen Rührei, oder mit Butter zum Frühstück oder mit etwas Pastetenfüllung zum Mittagesssen. Diese kleinen Luftzwerge sind sooo gut, auch ihr werdet nach Möglichkeiten suchen, wie ihr sie immer und immer wieder backen könnt. 

Foto by Deliciouspicks, 2012

Gruyère-Popovers mit schwarzem Pfeffer
  • ZUTATEN (für 8 Popovers) 
  • 250 ml Milch
    2 grosse Eier
    3/4 TL Salz
    1.5 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 
    120 g Weissmehl
    30 g Gruyerekäse, in daumenbreite Würfel geschnitten
    frisch geriebener Gruyèrere für die Garnitur





ZUBEREITUNG
1. Den Ofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Muffin-Blech (oder Formen für 8 Popovers) im unteren Drittel auf einem Gitter platzieren. Es ist wichtig fürs Gelingen, dass das Blech heiss ist. 

2. In einer kleinen Saucenpfanne die Milch auf mittlerer Hitze erwärmen. Sie sollte warm sein, aber nicht kochen - sonst gibts einen Schritt später Rührei. Vom Herd nehmen

3. In einer Schüssel die Eier mit Salz und Pfeffer verrühren, bis eine glatte Mischung entsteht. Langsam die warme Milch einrühren. Dann das Mehl in drei Teilen zugeben, rühren bis alles gut kombiniert ist. Sollte die Mischung noch Klümpchen haben, ist das kein Problem. Diese verschwinden während dem Backen.

3. Die Muffin-Pfanne aus dem Ofen nehmen. Unbedingt grosszügig einfetten,  so dass später die Popovers nicht kleben bleiben. Die Formen bis zu 3/4 füllen - die Mischung wird später aufgehen. Dann je 2-3 Käsewürfel oben auf die Mischung geben. 

4. Blech in den Ofen und während ca. 40 Minuten backen, so lange bis sie luftig und goldbraun sind. Weil wir Dampf nutzen, damit die Popovers aufgehen, den Ofen während des Backens nicht öffnen, damit die Popovers nicht in sich zusammenfallen. 

5. Wenn sie fertig sind, Popovers herausnehmen und mit geriebenem Käse besprinkeln. Warm Servieren.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen