Donnerstag, 20. Dezember 2012

Pilz-Kroketten in luftiger Vollkornkruste

Louis und ich haben unseren ersten Weihnachtsbaum vom Förster geholt. Nun sind wir bereit für die Weihnachtszeit. Jetzt kann ohne Wenn und Aber geschlemmt werden. Hier ein toller Snack zum bevorstehenden Weltuntergang, oder Weihnachtsfest - je nach Weltanschauung.
Wir lieben diese Kroketten. Und wenn ihr vor einer Party nicht hyperventilieren und in eine Mehl-Eier-Mischung gegossen die Türe öffnen wollt, bereitet die Füllung am Abend vorher zu. Um die luftig-leichte Hülle zu bekommen, verwende ich anstelle von Paniermehl Vollkorntoastbrot-Brösel. Dazu passt ein selbst gemachter Dipp. Yummy!

Foto by Deliciouspicks, 2012
REZEPT: PILZKROKETTEN 
FÜR: 14-16 Kroketten

Für die Kroketten:
3 EL Olivenöl
200 g in feine Stücke geschnittene braune Champignons (Stumpf entfernen - d.h. man braucht ca. 500g Pilze um die gewünschte Menge zu erreichen)
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Selleriestange, in feine Stücke geschnitten
1 Schalotte, in feine Stücke geschnitten
4 EL Weissmehl
1 EL Butter
Prise geriebene Muskatnuss
2 dl Hühnerfonds
1.5 dl Milch
4 Stücke Vollkorn-Toastbrot, Rand weggeschnitten, fein gehäckelt
2 grosse Eier
Mehl zum Wenden
Öl zum Frittieren
Dip zum Servieren


ZUBEREITUNG: 
1. Das Olivenöl in einer Pfanne stark erhitzen. Die Pilze dazugeben und ca. 4 Minuten braten bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. 
2. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren. Mit 1/4 TL Salz und Pfeffer würzen und abschmecken . Den Sellerie und die Schalotten dazugeben. So lange kochen bis das Gemüse zart ist, während ca. 4 Minuten. 4 EL Weissmehl, 1 EL Butter und eine Prise Muskatnuss zugeben und rühren bis das Mehl getoastet ist - während ca. 1-2 Minuten. 
3. Langsam den Hühnerfonds einrühren und einkochen bis die Mischung verdickt, so etwa 4 Minuten. Die Milch langsam dazugeben und köcheln lassen. Immer wieder rühren bis die Mischung ganz dick geworden ist (Konsistenz ähnlich wie eine Paste), ca. 6-10 Minuten. 
4. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Mischung in  eine Schüssel geben. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Schüssel bedecken und während 2 Stunden in den Kühlschrank stellen so dass die Mischung fest wird. Ich lasse die Mischung meistens über Nacht im Kühlschrank stehen. 

5. Backpapier auslegen. Toastbrot in der Küchenmaschine fein häckseln und in einen Suppenteller geben. Mehl in einen weiteren Suppenteller geben. Eier verquirlen und in einen dritten Suppenteller geben. 
6. Einen Esslöffel der Mischung in das Mehl geben. Gut wenden und abklopfen. In die Eier eintauchen und dann in den Toastbrotkrumen eintauchen. Zu einer Krokette formen. 
7. Öl (ca. 2 cm hoch) in einem Topf erhitzen. Die Kroketten in Chargen zugeben und  frittieren, bis sie eine goldene Farben annehmen, ca. 2-3 Minuten pro Seite. MIt einem Löffel herausnehmen und auf einem Küchenpapier platzieren. Mit etwas Salz würzen und mit einem Dip nach Wahl servieren. 

Kommentare:

  1. Das klingt wahnsinnig gut, werde ich bestimmt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen