Samstag, 19. Januar 2013

Penne alla Vodka nach Art des Hauses

Der Winter hat das Land fest im Kältegriff. Auf dem Weg zur Arbeit fahre ich durch drei Kantone. Föderalismus pur. Auch bei den Winterdiensten. Während einmal fleissige Arbeiter jede Flocke einzeln behutsam von der Strasse pusten, wähnt man sich ein anderes Mal als Pistenfahrzeug. Mein erstes Auto war ein Smart, und gemeinsam sind wir auch im härtesten Winter über Berg und Tal gefahren. Das härtet ab. So ähnlich wie eine Ausbildung zum Jet-Piloten: immer im Kampf gegen die Naturgewalten, während einem besser ausgerüstete Gegner fortwährend von der Strasse schiessen möchten. P.S.: Vergesst nicht, Schnee-Eiscrème zu machen. 

Um auf schönere Gedanken zu kommen kombinieren wir nun den sibirischen Winter mit sonniger Italianità. Heraus kommt 'Penne alla Vodka', ein echter Herzenswärmer. Und der Beweis dafür, dass nicht alle spektakulären Gerichte nach stundenlanger Arbeit am Herd verlangen. Vodka für sich alleine ist farb- und geruchlos, und gibt geschmacklich nicht viel her. Das kleine, schmutzige Geheimnis der 'Penne alla Vodka' ist der Rahm. In Kombination mit passierten Tomaten und Hühnerfonds gibt das der Sauce ihre geschmeidige Konsistenz und den typischen Geschmack. Man gebe noch noch Speckstreifen, Fenchel, eine Sezuanpfeffer/Ingwer/Chilimischung von Jamie Oliver (oder alternativ Chiliflocken) und Basilikum dazu, und: Pasta e Basta! 


Foto by Deliciouspicks, 2013

REZEPT: PENNE ALLA VODKA NACH ART DES HAUSES 
FÜR: 4 Personen

Für die Sauce: 
1 EL Olivenöl
1 EL Butter

2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Schalotten, fein gehackt
150ml Vodka 
1/2 gehäufter EL Tomatenmark
150ml Hühnerfonds (mehr zugeben, falls Sauce zu dick in der Konsistenz ist)
500g passierte Tomaten
75ml Rahm
6-8 Streifen Bratspeck, in dünne Streifen geschnitten
1 gehäufter TL Fenchelsamen
1-2 Prisen Szechuan Pfeffer/Chili/Ingwer-Mischung von Jamie Oliver (oder Chiliflocken), nach Bedarf
Salz, Pfeffer nach Bedarf
ca. 15 frische Basilikumblätter, in kleine Stücke gezupft oder geschnitten

Für die Pasta: 
450g Penne Rigate
Salz

ZUBEREITUNG: 
1. Öl und Butter auf mittlerer Hitze in einer grossen Saucenpfanne erwärmen. Knoblauch, Schalotten, Fenchelsamen, Speck und die Jamie Oliver Gewürzmischung beigeben. Während 5 Minuten sautieren.  
2. Den Vodka hinzugeben, und ca. auf die Hälfte einkochen, ca. 2-3 Minuten lang. Tomatenmark hinzugeben. Alles gut mischen.  
3.  Die passierten Tomaten und den Hühnerfonds dazugiessen. Die Sauce zum Kochen bringen. Wenn die Mischung blubbert, sofort die Hitze reduzieren und die Sauce auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Falls die Sauce zu dick geworden ist, etwas mehr Hühnerfonds zugeben. Falls sie zu flüssig sein sollte, einfach etwas länger einkochen bis zur gewünschten Konsistenz.  
4. Während die Sauce köchelt, die Pasta gemäss Packungsanleitung im Salzwasser zubereiten. 
5. Den Rahm zur Sauce geben, rühren. Sauce nochmals erhitzen bis sich Blasen bilden. Sofort vom Herd nehmen. Pasta abgiessen und zur Sauce geben. Ebenso die kleinen Basilikumblätterstückchen. Alles gut vermischen und geniessen! 

Alle Fotos by Deliciouspicks, 2013

Kommentare:

  1. die Überschrift hat mich neugierig gemacht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schmeckt mindestens gaunauso lecker wie die Bilder hier ! Danke für dieses tolle Rezept !

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank fürs Feedback! Das ist immer ein Aufsteller.

    AntwortenLöschen