Montag, 25. März 2013

Himbeeren, Limetten und Kokosmilch-Crème

Freunde, ich habe genug von diesem kalten, schneereichen, windigen Winter. Und deshalb flüchten Louis und ich bald ins sonnige Florida. Um die Wartezeit zu überbrücken gibt es hier ein tropisches Dessert  aus meinem Lieblingskochbuch La Tartine Gourmande- als kulinarische Vorschau sozusagen. Limone und Kokosmilch gehen eine himmlische Liaison ein. Dazu gibt es süss-saure Himbeeren. Dieses Dessert ist im Handumdrehen zubereitet, und schmeckt ausgekühlt am Besten. Wer es nicht ganz so süss mag, kann etwas weniger Zucker verwenden. 


Fotos by Deliciouspicks, 2013

REZEPT: HIMBEEREN, LIMONE UND KOKOSMILCH-CRÈME
Für 4 Personen 

4 kleine ofenfeste Gläser (oder Ramekins)
200g Himbeeren
2 grosse Eier
80g Rohrzucker
Saft und geriebene Schale einer Limone (Schale vorher reinigen)
1.5EL Butter, geschmolzen
235ml Kokosmilch (ungesüsst)
2EL geriebene Mandeln
2EL Maizena
Puderzucker zum Verzieren, nach Wahl

ZUBEREITUNG: 
1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. 
2. 4 ofenfeste Gläser mit Butter einfetten, und 3/4 der Himbeeren auf dem Boden verteilen. 
3. In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker gut verrühren. Dann die Limonenschale und -Saft darunter rühren, ebenso die geschmolzene Butter und Kokosmilch. Die gemahlenen Mandeln und Maizena in die Mischung geben und gut verrühren. Die Limonencrème gleichmässig auf die 4 Gläser verteilen. Die Gläser nur bis maximal 3/4 füllen da sich die Mischung ausbreitet. Den Rest der Himbeeren dazugeben. 
4. Die Gläser in den vorgeheizten Ofen geben, und während 20-25 Minuten backen, oder bis der Flan sich setzt. Auskühlen lassen, und mit Puderzucker bestreuen. Geniesst es! 

1 Kommentar: