Samstag, 9. März 2013

Würzige Fenchel-Erbsen-Suppe mit Shrimps und Wasabi-Kerbel-Schlagsahne

Ach März, du Lockvogel. Da steigen unerwartet die Temperaturen, da blinzelt die Sonne hervor und so langsam glaubt man sich im Frühling. Nur um dann in in der Wettervorhersage Schnee angekündigt zu kriegen?! Meinen Mann überrascht das nicht, sagt er doch immer wieder mal die nächste Eiszeit voraus. Aber wie Dina es so schön formuliert hat: "Dann sind wir eben pro global warming"

Foto by Deliciouspicks, 2013
Um ein bisschen Laune zu machen auf das was noch kommt, koche ich heute zum Mittag Frühlingsgemüse. In der Hauptrolle köcheln Fenchel, Erbsen und Lauch, bis sie ganz zart sind. Nach dem Pürieren werden sie durch ein Sieb gestrichen, was der Suppe eine feine Konsistenz verleiht. Die Zugabe von Wasabi-Schlagsahne ist ein Muss. Die Shrimps verstehen sich hervorragend mit dem Fenchel und runden die Geschmacksexplosion ab. 
Die Farbe erinnert an grüne Wiesen und Wälder. Wenn das kein Grund für den Frühling ist, noch ein wenig zu verweilen... Das Rezept habe ich von meinem heissgeliebten Kochbuch  "La Tartine Gourmande". adaptiert. Obwohl der Titel sehr chic tönt, ist die Suppe wirklich einfach zuzubereiten. So, jetzt geht's ins Theater - ich wünsche allen einen schönen Samstag-Abend. 

Foto by Deliciouspicks, 2013

REZEPT: WÜRZIGE FENCHEL-ERBSEN-SUPPE MIT SHRIMPS UND WASABI-KERBEL-SCHLAGSAHNE
ZEIT: 1 h
Für 2 Personen

Für die Suppe :  
3/4 EL Butter
3/4 EL Olivenöl
1 kleine Schalotte, fein gehackt
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 Lauchstange (nur die weissen Teile falls möglich), fein gehackt
1.5 Knoblauchzehen, gehackt
1 Fenchelknolle, das Grün und Herz nicht verwenden, in Streifen geschnitten (ca.125g müssten übrig bleiben)
460ml Hühnerfonds
Salz, Pfeffer
Sichuan Pfeffer
180g gefrorene Erbsen
Für die Schlagsahne:  
30ml Sahne/Rahm
1/8 TL Wasabi-Paste
Salz 
1/2 EL Kerbel, gehackt
Für die Shrimps:  
1EL Rapsöl
1 Knoblauch, gehackt
eine Prise gemahlener Kümmel oder 1/4 TL Kümmelsamen
8 Shrimps, geschält, Darm entfernt
Salz, Pfeffer

Um die Suppe anzurichten braucht ihr noch Ringformen. 

Zubereitung:
1. In einer Suppenpfanne die Butter über mittlerer Hitze schmelzen. Dann das Olivenöl und die Schalotten, Fenchelsamen und Lauch dazugeben und während 3-4 Minuten kochen so dass sich die Aromen so richtig schön entfalten. Darauf achten, dass man immer rührt so dass sich die Zutaten nicht bräunen. Falls nötig Temperatur etwas anpassen. Dann den Knoblauch zugeben und während einer Minute mit kochen. Den Fenchel dazugeben und während 5 Minuten kochen bis er weich wird. Immer mal wieder rühren so dass nichts anbrennt. Den Hühnerfonds dazu giessen, mit Salz und Sichuan-Pfeffer abschmecken, und köcheln lassen bis das Gemüse schön zart ist - ca. 20-25 Minuten lang. Ganz zum Schluss die Erbsen beigeben und nochmals für 5 Minuten kochen, bis sie schön grün aber nicht mehr roh sind.  Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Suppe zum Pürieren in ein hohes Gefäss geben. Die Suppe nach dem Pürieren durch ein Sieb streichen. Dabei so viel Püree wie möglich zurückbehalten. Die Brühe wird dann schön fein sein. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
2. Während die Suppe köchelt, kann man schon mal die Wasabi-Kerbel-Schlagsahne vorbereiten. Die Schlagsahne mit dem Wasabi und wenig Salz schlagen. Wenn sich erste Spitzen zeigen, denn Kerbel dazugeben und nochmals 10 Sekunden schlagen. 
3. Für die Shrimps in einer Pfanne das Rapsöl heiss werden lassen (hohe Hitze). Den Knoblauch, Kümmel und die Shrimps dazugeben. Schnell braten während einer Minute, und dabei Pfanne schwenken und rühren. Von der Hitze wegnehmen und auf die Seite stellen. 
4. Die Suppe vor dem Servieren nochmals erhitzen. 2 tiefe Suppenteller nehmen und eine Ringform in die Mitte stellen. Die Shrimps auf die Ringformen verteilen, und etwas schichten. Dann die Suppe rundherum um die Ringform eingiessen. Ringformen entfernen und die Suppe mit einem Klecks Wasabi-Kerbel-Schlagsahne servieren. 

Lasst es euch schmecken! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen