Donnerstag, 11. Juli 2013

Cremiges Balsamico-Dressing

Ich schreibe diese Zeilen im Kerzenschein. Ein Blitzschlag hat unser Dorf vor 30 Minuten in komplette Dunkelheit versetzt. Glücklicherweise habe ich unsere Wohnung mit vielen Kerzen ausgestattet, und diese flackern nun geduldig vor sich hin. Auf unserer Hochzeitsreise ist uns Ähnliches widerfahren. Wir sassen gemütlich im Restaurant, als überall die Lichter ausgingen. Einzig der Supermarkt erleuchtete hell die Nacht - dank einem Notstromaggregat. Dorthin zog es uns, und alle anderen Dorfbewohner. Wie Motten hin zum Licht. Es hat was unheimlich Schönes diese Dunkelheit. Zu Hause fühlt man sich nicht, und so wartet geduldig bis es wieder hell wird und spricht darüber, wie es wohl wäre ohne die ganzen Lampen, Internet, Herd, Backofen, Telefon, Haarfön etc. zu leben.  
Schwarz wie die Nacht ist auch mein nächstes Rezept, mit dem ich die Huldigung des schwarzen Goldes - dem Aceto Balsamico - fortführe. Dieses Dressing ist so gut, ich könnte es trinken. Manchmal bin ich einfach zu faul, für jeden Salat ein eigenes Dressing vorzubereiten. Weshalb nicht eine grössere Portion am Sonntagabend für die kommende Woche vorbereiten? Das geht ganz fix, und das Dressing könnt ihr in einer wiederverschliessbaren Flasche für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. 

Foto by Deliciouspicks, 2013

REZEPT: CREMIGES BALSAMICO-DRESSING
ergibt ca. 4 dl Dressing

2 Knoblauchzehen, geschält und fein gerieben (oder je nach Präferenz weniger)
3 EL Mayonnaise, für selbst gemachte 1-Minuten Mayonnaise klicke hier
2 EL Zitronensaft
1 EL Dijon-Senf
1 EL Zucker
1 1/2 TL Salz
125 ml Aceto Balsamico 
150ml Olivenöl 
ev. Gewürze nach Bedarf (z.B. Petersilie, Pfeffer)

ZUBEREITUNG: 
1. Knoblauch ist nicht jedermanns Sache. Deshalb zuerst etwas weniger beigeben, und wenn ihr am Schluss merkt dass es noch mehr verträgt, den Rest hinzufügen. Knoblauch, Mayonnaise, Zitronensaft, Dijon-Senf, Zucker und Salz gut vermischen. Den Aceto Balsamico dazugeben, schnell rühren. Zum Schluss langsam das Olivenöl beigeben und ebenfalls schnell und gründlich einrühren bis ihr eine cremige Konsistenz erhaltet. Wenn euch das Dressing zu säuerlich ist, gebt etwas mehr Olivenöl dazu. Die Farbe variiert - je nach Marke des Balsamico die ihr verwendet. 
2. Im Kühlschrank wird das Dressing nach ein paar Tagen dicker - einfach weil die Temperaturen tief sind. Falls das passiert, das Dressing einfach herausnehmen und für 15-20 Minuten auf die Seite stellen bevor ihr es benutzt. Dann schütteln und es ist wieder perfekt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen