Montag, 26. August 2013

Blaubeeren-Cookies mit Griechischem Yoghurt

Ich gehöre zu den 'Anonymen Fantasielosen Glückwunschkarten-Schreibern'. Wie im Film 'Und täglich grüsst das Murmeltier' erlebe ich immer und immer wieder die selbe Schreibblockade, wenn mich zwei Seiten weissen Papiers anstarren und darauf warten mit bedeutungsvollen Worten gefüllt zu werden. Es kommt noch schlimmer: Was soll ich bloss dem Geburtstagskind schenken? 
Selbst gemachte Köstlichkeiten aus der eigenen Küche schmecken nicht nur lecker, sondern eignen sich auch hervorragend für Geschenke. Deshalb bin ich vor Festen und Geburtstagen immer öfter in der Küche anzutreffen. In selbst gemachten Geschenken steckt auch immer viel Liebe und sie sind um einiges persönlicher als ein x-beliebiger Gutschein. Mein letztes Präsent - eine Serie von Mega-Blaubeeren-Cookies - hält sich bis zu 2-3 Tagen in einem luftdicht geschlossenen Behälter. Mutig wie ich bin, habe ich sie dekorativ in eine Zellophanfolie eingepackt, im festen Glauben dass diese Köstlichkeiten das Morgengrauen nicht mehr erleben werden. Und wenn sie noch nicht gegessen sind, schicke ich das Cookie Monster vorbei und es erledigt den Rest für mich. Dazu noch ein Glas Milch und Prost! 

Foto by Deliciouspicks, 2013.

REZEPT: BLAUBEEREN-COOKIES MIT GRIECHISCHEM YOGHURT
Rezept von SpoonForkBacon
Ergibt ca. 40 kleine Cookies, und ca. 15 Mega-Cookies

Für die Cookies:250g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
250g Kristallzucker
300g Griechischer Yoghurt
1 Ei, verrührt
1 Zitrone, Schale abgerieben
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Vanille-Extrakt
200 g Blaubeeren

Dekoration: Perlzucker eignet sich gut für den letzten Schliff


ZUBEREITUNG: 

1. Backofen auf 190 Grad vorheizen.
2. In einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen (Mehl, Backpulver, Natron und Salz). In einer grossen Rührschüssel den Zucker mit dem Yoghurt, verquirlten Ei, Vanilleextrakt, Zitronenschale und -saft vermischen, bis eine glatte Mischung entsteht. Nacheinander einen Drittel der Mehlmischung beigeben und verrühren, bis alles frei von Klumpen ist. Vorsichtig die Blaubeeren darunter heben.
3. Auf einem Backpapier mit einem Esslöffel Masse ein Häufchen formen (für Mega-Cookies drei gehäufte Esslöffel verwenden). Darauf achten dass ein Sicherheitsabstand von 2-3 Centimetern eingehalten wird, da die Cookies im Ofen auseinandergehen. Wer möchte, kann jetzt die Cookies noch mit Perlzucker verzieren.
4. Cookies während ca. 12 Minuten backen, so lange bis die Ränder sich goldbraun färben. Cookies zum Abkühlen auf ein Grillblech legen.

Fröhliches Schenken!


1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen