Sonntag, 9. Februar 2014

Sellerie-Apfel-Speck-Wickel

Foto by Deliciouspicks, 2014. 

Die komischen und wunderbaren Momente der letzten Woche:

Komisch:
  • Ferienplanung. Ein Baby ändert…..ALLES. Vorbei die Zeiten wo man voller Leichtigkeit die Koffer packte. Reinschmiss, was einem vor die Flinte kam. Schliesslich war unser Mantra: Zahnbürsten kann man auch in den USA, Ohrenstäbchen auch in Japan etc. kaufen. Unser erster Urlaub mit Baby wird eine logistische Meisterleistung. Nichts darf dem Zufall überlassen werden. Da bin ich mal so unentspannt. 
  • Technologiesprünge. Waren, sind und werden für mich immer eine Zangengeburt sein.  Nur unter grossem Protest gab ich Disketten als Speichermedium auf. Nicht nur, weil sie beim Speichern so schön knatterten und ächzten. Auch mein Discman wäre wohl immer noch ein Mahnmal meiner technologischen Rückständigkeit geblieben, hätte mich nicht mein Mann in den Apple-Store geschleppt und auf einen iPod upgegradet. Natürlich wieder unter grossem Wehklagen. Jetzt bin ich auf den Instagram-Zug aufgesprungen. Von alleine. Die Filter haben Suchtpotenzial. Ob das wohl die langerwartete Trend-Wende ist? 
  • "Geniesst es noch". Dieser Satz fällt immer, wenn ich Eltern mit älteren Kindern beim Spazieren treffe. Gibt es ein Ablaufdatum? 

Wunderbar: 
  • Lachen. Nichts toppt ein Baby, das einem aus zahnlosem Mund aus vollem Herzen anlacht. Immer öfter. Wie ein Sechser im Lotto - nur mit deutlich besseren Gewinnchancen. 
  • Giulia und ich haben unseren Tag immer besser im Griff. Mittlerweile geniesst sie sogar die Baby-Massage in vollen Zügen. Ohmmm. 
  • Spazieren. Die Entdeckung der Langsamkeit. Jeden Tag, egal bei welchem Wetter. Giulia und ich erkunden die Gegend - ich beobachte, sie schläft. Was für ein Spass! 

Foto by Deliciouspicks, 2014

REZEPT: SELLERIE-APFEL-SPECK-WICKEL
4 Rouladen
Abgewandeltes Rezept nach Betty Bossi 2/14

1/2 Apfel, gerieben
200g Sellerie, gerieben
1 Zwiebel, gehackt
1/4 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale
75g Speckwürfel
150 g Tilsiter, gerieben
Salz, Pfeffer
Majoran
Petersilie
1 Dinkel-Kuchenteig (ca. 32cm)
1 Ei
25g Baumnusskerne, gehackt

ZUBEREITUNG: 

1. Sellerie, Apfel und Käse grob in eine Schüssel reiben. Zwiebel hacken. Zitronenschale abreiben und Saft auspressen (je nach Gusto etwas mehr oder weniger Zitronensaft verwenden). Speckwürfel beigeben. Alles mischen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Petersilie würzen. 
2. Kuchenteig vierteln. Sellerie-Masse darauf verteilen, Teig einschlagen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
3. Teig grosszügig mit Ei bestreichen. Baumnusskerne grob hacken und darüber streuen. Im Backofen in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen. Dazu passt ein Salat. 

Kommentare:

  1. WILL ICH NACHKOCHEN, GENIAL !! CORNELIA, Grüessli an dein Baby!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cornelia

    An dieser Stelle möchte ich DIr einmal sagen, wie gerne ich immer deinen Blog lese....auch etliche Rezepte habe ich schon ausprobiert..z.B. Kürbisgnocchi und Popowers und Kürbischeescake..ect....dein Schreibstil gefällt mir auch super...Danke...freue mich auf noch viele andere Rezepte aus deinem Wunderkochbüchlein:)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank Sabrina! Das freut mich sehr - neue Posts kommen am Wochenende :-).

    Liebe Grüsse und weiterhin viel Spass beim Ausprobieren
    Cornelia

    AntwortenLöschen